Schiffsführung


Name:
Falk Gerbracht Skipper
Anke Gerbracht Co-Skipperin und Betreuerin

Und immer dabei:
Nero und Paul Bordhunde (Bord-Security)

Eltern von 2 erwachsenen Töchtern und Großeltern.


Beruf:
beide selbstständige Industrie- und Handelsvertreter für die Möbelindustrie


Segelqualifikation:
Sportbootführerschein Binnen
Sportbootführerschein See
Sportküstenschifferschein SKS
Sachkundenachweis Pyrotechnik

Revier: Ostsee , Sorpesee (Jolle)


Funkzeugnisse:
Short-Range-Certificate SRC
Binnenfunk-Zeugnis UBI


Anliegen:
Es ist etwas sehr Schönes, unser persönliches Hobby, das Segeln dazu nutzen zu können, Kindern die benachteiligt oder krank sind ein paar unbeschwerte und glückliche Tage zu schenken, die sie sonst nicht hätten bekommen können.
Daher hat uns die Idee von sunshine4kids von Anfang an begeistert. Wir stellen daher sehr gerne unser Schiff und unsere Zeit für diese gute Sache zur Verfügung und erleben selbst viel Freude durch die fröhlichen und glücklichen Kinder in dieser Zeit.



Warum?

Falk:

Leider sind viele Kinder in unserer Gesellschaft die Leidtragenden von sozialen Problemen in den Familien. Sei es aufgrund finanzieller Schwierigkeiten, gestörten Beziehungen oder mangelnder Zuwendung durch die Eltern.
Sie haben kaum die Möglichkeiten oder die Kraft dieser Situation zu entfliehen. Mir ist es ein Herzensanliegen, diesen Kindern eine Auszeit zu schenken in der sie all diese Sorgen hinter sich lassen können und Ihnen Hilfe und Anleitung zu gebenihr Leben und ihre Zukunft selbst und möglichst unbelastet zu gestalten.

Denn Kinder sind unser aller Zukunft!

Anke:
Kinder liegen mir schon immer am Herzen und ich bin dankbar für 2 gesunde Kinder und ein gesundes Enkelkind.
Gerne möchte ich etwas davon weitergeben an Kinder, denen es nicht so gut geht.

Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt wird, lernt, zu lieben.
und die Welt ein Stück liebenswerter zu machen.
(Zitat: Verfasser unbekannt)